Leistungen

Dermatologie und Venerologie
Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne und Hautausschläge zählen zu den häufigsten Erkrankungen der Haut. Erst durch gezielte Diagnostik werden hierbei individuelle Therapieansätze möglich. Die heutige Dermatologie verfügt über eine Vielzahl hochwirksamer Medikamente. Diagnostik und Therapie gehören vor diesem Hintergrund zu den Kernkompetenzen unserer Praxis. All unsere Mitarbeiter nehmen regelmäßig und engagiert an qualifizierten Fortbildungen teil.
Allergologie und Umweltmedizin
einschließlich Testungen
Allergien nehmen heute stetig zu. Mit Allergietestungen wie Epicutantest, Pricktest, Intracutantest und RAST-Test diagnostizieren wir zunächst die Ursachen der jeweiligen Allergien. Nur so können gezielte Behandlungen, wie beispielsweise eine Hyposensibilisierungsbehandlung, im Anschluss eingeleitet werden.
Berufsdermatologie
Hauterkrankungen zählen zu den häufigsten Berufserkrankungen. Frühzeitige Vorsorge, Beratung und Therapie sollten von erfahrenen Berufsdermatologen durchgeführt werden. Unterstützt von den zuständigen Berufsgenossenschaften, kann der Entstehung einer Berufskrankheit meist durch präventive Maßnahmen entgegengetreten werden.
Hautkrebsvorsorge
(auch computergestützt)
Mit steigendem Alter erhöht sich auch das Hautkrebsrisiko. Umso wichtiger sind daher regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen der gesamten Haut. Denn bei frühzeitiger Erkennung und Behandlung sind fast alle Arten von Hautkrebs heilbar. In der Regel übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen ab dem 35. Lebensjahr (einige bereits ab dem 20. Lebensjahr) alle ein bis zwei Jahre eine Hautkrebsfrüherkennung. Weiter steigern lässt sich die Sicherheit dieser Vorsorgeuntersuchung noch mittels einer Auflichtmikroskopie. Die computergestützte Dokumentation aller verdächtigen Muttermale mittels des sogenannten „Fotofinder“ und „Body Scan“ sind weitere sinnvolle Ergänzungen zur Vorsorge. In unserer Praxis steht dafür moderne Technik zur Verfügung.
Operative Dermatologie
(medizinisch und kosmetisch)
Gutartige Tumore, wie beispielsweise Lipome, Talgcysten und Warzen, aber auch bösartige Tumore, wie Basaliome und Melanome sowie deren Vorstufen werden in unserer Praxis unter Lokalanästhesie operativ entfernt. Hierbei arbeiten wir, möglichst schonend für den Patienten, mit modernster Nahttechnik.
Laserchirurgie
Mittels moderner Lasertechnologie können zahlreiche Hautveränderungen heute eleganter und mit besseren kosmetischen Ergebnissen behandelt werden als mit herkömmlichen Verfahren. Dabei müssen die Laser sehr gezielt und mit fachlicher Präzision eingesetzt werden. Unerlässlich sind die genaue ärztliche Indikationsstellung und Aufklärung vor einer jeden Behandlung. In unserer Praxis kommen Laser bei der Entfernung gutartiger Hautveränderungen, Altersflecken, Blutschwämmchen und störender Äderchen zum Einsatz.
Medizinisch – dermatologische Kosmetologie
Auch hier bieten wir ein breites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten. Neben der Aknetherapie werden in unserer Praxis seit vielen Jahren zur Unterstützung „Chemical Peelings“ z.B. mit Fruchtsäure und anderen innovativen Substanzen durchgeführt. Diese Therapien sind auch als Anti-Aging-Behandlung sehr gut geeignet, ebenso wie die Microdermabrasion.
Anti-Aging-Therapie
(mit Botulinumtoxin und Hyaloronsäure)
Für ein sanftes Lifting ohne Skalpell kann durch gezielte Injektionen von Botulinumtoxin Entspannung störender Falten erzielt werden, ohne die natürliche Mimik zu verändern.
Tiefere Falten können mit modernen, gut verträglichen Hyaloronsäuren aufgefüllt werden.
Beide Therapien können miteinander kombiniert werden, u.a. um die Dauer der Effekte zu verlängern, und dürfen nur von erfahrenen Ärzten durchgeführt werden (Mitglied der Dt. Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxin-Therapie).

Botulinumtoxintherapie
(gegen übermäßiges Schwitzen)
Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen) kann schonend und sehr effektiv mit Botulinumtoxin durch oberflächige Injektion behandelt werden. Mittels einer Lokalanästhesie mit Salben kann die Therapie fast schmerzfrei durchgeführt werden. Ansprechpartner: Aylin Cakmak
Haarsprechstunde
Sowohl Männer als auch Frauen leiden ab dem 50. Lebensjahr und sehr häufig bereits früher an Haarausfall. Durch eine genaue Diagnostik kann eine mögliche frühe Behandlung eingeleitet werden, für die uns heute effektive Therapiemöglichkeiten zur Verfügung stehen.
Ansprechpartner: Nora Hasselbach

UV-Therapie
Für bestimmte Hauterkrankungen, z.B. Neurodermitis und Schuppenflechte, ist die Durchführung einer UV-Therapie sehr hilfreich. Hier besteht die Möglichkeit einer UV-A, UV-B und einer kombinierten Therapie, ggf. mit einer lichtsensibilisierenden Creme (sogenannte PUVA-Therapie). Ansprechpartner: Nora Hasselbach
Venenverödung
(einschließlich Besenreiser)
Krampfadern und Besenreiser können nach vorheriger Abklärung mit Aethoxylskerol z.B. mit der sogenannten Schaumsklerosierung verödet werden. Ansprechpartner Heike Schachner
Akupunktur
Wenn andere Therapien nicht möglich oder unerwünscht sind, kann besonders bei Heuschnupfen und Neurodermitis eine Akupunkturbehandlung durchgeführt werden. Ansprechpartner: Nora Hasselbach